scroll

Neu an Bord: Influencerin Özen Kütevin

Hi, mein Name ist Özen, ich bin 28 Jahre alt und verstärke seit September 2021 das Social-Media-Team bei Callies & Schewe.

Seit 2019 bin ich auf Instagram als Influencerin unterwegs und arbeite mittlerweile europaweit mit über 30 Marken aus der Kosmetik und Modebranche zusammen. 💄👗 Ich fühle mich auf der Plattform kreativ, einzigartig, frei und zuhause. Ich liebe es, neue Inhalte zu erstellen, Trends zu folgen und vielleicht sogar selbst welche zu setzen.

Mittlerweile habe ich über 30.000 Abonnenten und ich freue mich wie ein kleines Kind über jede Interaktion und jeden Content, den ich produziere. 🎉

Diesen Spaß an der Sache und mein Know-how rund um visuelle Social-Media-Kommunikation will ich mit unseren Kunden teilen. Denn menscheln muss es auch im B2B-Marketing!

Aber zuerst meine ganz persönliche Geschichte:

In meinem kurzen Leben bin ich viel herumgekommen. 🌎

Ich habe in drei verschiedenen Ländern und in sieben verschiedenen Großstädten gelebt. Somit durfte ich insgesamt sieben Mal meine Komfortzone verlassen und mich neuen Herausforderungen stellen.

Geboren bin ich 1993 in Istanbul als Tochter einer Bankerfamilie. tMeine Antwort auf die Frage „Was willst du später werden?“ war immer: „Balletttänzerin.“ 🩰 Meine Eltern haben mich immer unterstützt. Doch für meine Verwandtschaft war das kein „richtiger“ Beruf. Alle hätten mich lieber als Ärztin oder Juristin gesehen. 👩⚕️👩⚖️

Vielen ist leider nicht bewusst, dass Kinder mit ihren Besonderheiten und Fähigkeiten auf die Welt kommen.

Der Traum vom Tanzen endete leider jäh im Jahr 2008. Als 12-jähriges Mädchen stand ich in der Aufnahmeprüfung einer bekannten Ballettschule in Hamburg. Ohne Deutschkenntnisse, im Wettbewerb mit Profitänzern. Außer ein paar russischen Fachbegriffen verstand ich nichts. Nicht mal das Abschauen der Schritte klappte! Das war der erste Moment, in dem ich gespürt habe: Ich bin nicht mehr in meiner Komfortzone, in meiner Istanbuler Ballettschule oder in unserem Wohnzimmer. Hier ist alles anders und ich muss mich erst einmal integrieren. Vor allem die Sprache lernen. Challenge accepted!

Kreativität ist universell

Im ersten Jahr war ich in der Vorbereitungsklasse mit Mitschülern aus der ganzen Welt und wir haben ein Jahr lang nur Deutsch gelernt. Eine wichtige Lernmethode war „Theaterstücke schreiben und vorspielen.” Als ich gemerkt habe, dass unsere Lehrerin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen ist, obwohl unsere Stücke vermutlich in sehr schlechter Sprache geschrieben und gespielt wurden, war mir plötzlich klar: Kreativität ist universell. Schauspielern wurde dann zu meinem nächsten Traumberuf. 🎭

2013 machte ich mein Abitur in Nürnberg, dann ging es weiter nach Wien zum Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften. Danach wollte ich in Istanbul meinen Traum von der Schauspielerei verwirklichen.

📺 Meine TV-Serien in der Türkei

Tatsächlich durfte ich in vier TV-Serien als Nebendarstellerin mitwirken. Das Gefühl, seine Träume zu verwirklichen, kann man nicht beschreiben und ist mit nichts anderem zu vergleichen. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht immer Glück hatte mit meinen Serien. Netflix hatte zu der Zeit in der Türkei seinen Höhepunkt erreicht und viele Serien im klassischen TV mussten das Finale vorziehen, sie wurden teilweise durch neue Formate ersetzt. Außerdem wollte ich nach Deutschland und weiter studieren.

Masterstudium in Passau

In Passau habe ich den Doppelmaster in Kulturwirtschaft absolviert. Hier habe ich gelernt, wie in Unternehmen durch die interkulturelle Zusammenarbeit Synergien entstehen. Seither weiß ich, dass ich Brücken schlagen kann – von Mensch zu Mensch. 🙌

Das will ich auch bei Callies & Schewe tun. Ich freue mich auf alle Projekte, in denen ich mein Wissen anwenden und meine Kreativität entfalten kann. Dabei bin ich gespannt, wie ich auch Dich auf LinkedIn oder Instagram erfolgreicher machen und selbst immer wieder dazulernen kann. 😊

Ähnliche Beiträge

Callies & Schewe entwickelt neuen Markenauftritt für CropEnergies AG

AdventStage: Never Mind the Lockdowns

Apokalypse? Wow.